Was ist „Corporate Identity“ – brauche ich das wirklich?

„Das kostet eh viel zu viel!“ – „Merkt das jemand?“ – „Ging bisher auch ohne.“
Oder: „Was bringt mir das?“

Diese und andere Gedanken bzw. Fragen haben viele Unternehmer, egal ob sie sich gerade
selbstständig machen oder schon viele Jahre am Markt sind. Das Thema Marketing, Werbung
und Design spaltet die Geister. Die Einen denken, dass sie ihr Geld damit zum Fenster
rauswerfen, die Anderen schwören drauf und bespielen alle Kanäle, koste es, was es wolle.

Dazwischen irgendwo liegt die Wahrheit. Nicht in Werbung zu investieren kann auch
funktionieren, wenn der Wettbewerb nicht sonderlich stark ist. Wenn Sie aber in der klassischen
Lage sind, Wettbewerber zu haben, dann kommen Sie an einer Marketingstrategie nicht vorbei.
Wir sprechen jetzt nicht davon, dass Sie einen 20 Sekunden TV-Spot brauchen und den 20:15 Uhr zur Primetime für unsagbar viel Geld in’s Land hinaus strahlen.

Marketing fängt beim Firmenauftritt, der Corporate Identity (Corporate = Gesellschaft / Firma &
Identity = Identität) bzw. dem Corporate Design an. Die CI steht für all die kleinen und großen
Merkmale, die ein Unternehmen kennzeichnen, ausmachen und von anderen abgrenzen.

Ein gutes Logo, das zu Ihrer Firma, der Dienstleistung oder dem Produkt und zu Ihrer
Zielgruppe passt, ist schon viel Wert. Natürlich gibt es hier mehr Herausforderungen als mal
eben den Namen mit einer „coolen“ Schriftart zu versehen. Ein Logo repräsentiert Sie und Ihre
Firma. Es ist Ihr Gesicht. Es wäre also ungünstig, wenn dieses Gesicht Ihnen und Ihren Kunden
im Alltag noch mehrfach von anderer Seite begegnet. Nicht nur, dass so etwas sehr teuer
werden kann – es kann auch einen Imageschaden verursachen und letztendlich werden Sie noch
verwechselt, was dann vor allem Ihrer Konkurrenz nützt.

Daher muss VOR dem Entwurf der Markt begutachtet werden. Gibt es den Namen schon? Ist
meine Idee vom Logo in einer ähnlichen Form schon in Verwendung und existieren hier sogar
rechtliche Markenansprüche? Wenn diese Fragen geklärt sind und grünes Licht gegeben wurde,
können Sie kreativ werden. An sich ist alles erlaubt was gefällt (natürlich im gesetzlichen
Rahmen), aber ein paar Aspekte sollte man beachten. Die Auswahl der richtigen
Farbkombinationen, wie wird das Logo später eingesetzt und welche Botschaft möchte ich bei
meinen zukünftigen Kunden platzieren? Das sind nur ein paar Kriterien, die sich professionelle
Designer stellen.

Sie sehen schon, das ist nicht auf einen Abend aus dem Arm (heute eher aus
dem Rechner) geschüttelt.

Das große Ziel, das jeder verfolgt, wenn er oder sie sich ein Logo und eine Corporate Identity
(Unternehmensidentität) erstellt ist ganz klar: Geld verdienen!

In den aller meisten Fällen ist es daher ratsam einen Profi zu suchen, um Ihnen ein
professionelles Logo und eine hochwertige CI zu erstellen. Wir wollen natürlich nicht an Ihren
kreativen Fähigkeiten zweifeln, aber die Fettnäpfe in die man treten kann, sind groß und der
Wettbewerb erbarmungslos. Eine Abmahnung kommt schneller als es einem lieb ist. Das Geld
wäre in einem Designer besser investiert gewesen, denn ein neues Logo brauchen Sie danach ja
auch noch.

Zu einem professionellen Firmenauftritt (CI) gehört aber mehr als nur ein Logo. Visitenkarten,
Flyer, Briefpapier und ggf. auch die passende Folierung Ihres Fahrzeugs (und vieles mehr…)
sollen am Ende wie aus einem Guss wirken. Sie wollen von Ihren Kunden als Profi
wahrgenommen werden, um evtl. auch in der Preisverhandlung nicht sofort mit dem Rücken zur
Wand zu stehen. Das große Gesamtkonzept muss einen hohen Wiedererkennungswert bieten,
damit Sie bei Ihren Kunden immer wieder in Erinnerung gerufen werden. Das geht bei
Werbeanzeigen in Zeitschriften oder Social-Media-Plattformen weiter und endet bei Ihrer
Webseite.

Das Thema Corporate Identity bzw. Corporate Design sollten Sie nicht als Geldverschwendung
ansehen, weil es womöglich niemand bemerkt. Gutes Design fällt nicht auf, lässt Sie aber
professionell auftreten und ermöglicht es Ihnen, sich von Ihrem Wettbewerb abzugrenzen und
im Kopf Ihrer Kunden fest verankert zu bleiben. Gutes Design gibt Ihnen und Ihren Mitarbeitern
zudem Orientierung mit dem Umgang Ihrer „Marke“ und erhöht das Selbstbewusstsein und
somit die Identifizierung mit dem Unternehmen. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ist
eine Bindung der Mitarbeiter ans Unternehmen von großer Bedeutung. Gut aussehende
Arbeitskleidung, der dazu passende Firmenwagen und ein tolles Image der Firma lassen auch
bei Ihren Angestellten die Herzen höher schlagen, so dass diese sich bei Ihnen wohl fühlen.

„Gutes Design verkauft und gibt Orientierung – mehr Umsatz durch einen professionellen
Markenauftritt.“

Wir beraten Sie bei Fragen rund um das Thema Corporate Design & Branding und erschaffen
mit Ihnen einen Firmenauftritt, der zu Ihnen, Ihrem Budget und Ihrer Zielgruppe passt.
Gutes Design ist nicht teuer, es hilft Ihnen aber, Ihre Unternehmensziele schneller, einfacher und
nachhaltiger zu erreichen.